Where Tropical Rainforest meets the Sea

Von Cairns aus ging es durch den Daintree National Park bis ans Cape Tribulation, unserem nördlichsten Punkt in Australien. Nachdem wir uns in Cairns nochmal ein Auto für die Ostküste gemietet hatten, ging es mit einem kleinen Umweg über die Atherton Tablelands im Hinterland von Cairns Richtung Cape Trib. Um in die Region um das Cape zu kommen, muss man den Daintree River mit einer Fähre überqueren. Dabei fühlt man sich als würde man Jurassic Park betreten: überall Regenwald mit Mangroven Bäumen und riesigen Farnen. Solch ein Anblick lässt einen schnell vergessen, dass die zwei Minuten Fährüberfahrt zwanzig Dollar gekostet haben. 🙂

Nach dem Daintree River schlängelt sich eine kleine Strasse mitten durch den Regenwald bis zum Cape Trib. Dabei überquert man Flüsse auf abenteuerlichen Brücken und je weiter man in den Norden fährt, umso unbefestigter wird die Strasse. Auf dem Weg bis hin zum Cape Trib gehen diverse Abzweigungen zu sogenannten Boardwalks ab. Diese führen stegartig mitten durch den Regenwald und informieren einen über die Pflanzen- und Tierwelt der Region. Als Ausgleich dazu kann man sich im Anschluss dann super in einer der vielen einsamen Buchten erholen und den Anblick des Regenwalds aus einer anderen Perspektive genießen, da dieser direkt bis an den Strand reicht. Einfach klasse!

Spannend war auch noch die Begegnung mit einem Cassowary (ein Zwischending zwischen Strauß, Hahn und Papagei). In der Region um das Cape Trib wird auf Schildern vor diesen Tieren gewarnt, da sie gegenüber Menschen in den letzten Jahren immer aggressiver geworden sind. Normalerweise ist die Chance einen zu sehen eher gering. Wir hatten aber das Glück (oder auch Pech), einen auf einem Boardwalk anzutreffen. Und ganz ehrlich gesagt, würde einem nicht durch die vielen Warnschilder Angst eingejagt, wäre es eine super Begegnung gewesen…so war man doch sehr vorsichtig und hat das Tier aus sicherem Abstand beobachtet. 🙂

Nach diesen eher ruhigen Tagen am Cape Trib geht’s als nächstes nach Airlie Beach und den Whitsunday Islands.

— Cape Tribulation (23.01.2009 – 25.01.2009)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s